Ich war wieder Glücklich...

Da war sie nun. Das Mädchen das meinem Leben endlich wieder ein Sinn gegeben hat. Die ersten paar Wochen haben wir ins näher kennengelernt und haben eine Menge spaß zusammen gehabt. Wir waren unzertrennlich und haben so gut wie alles zusammen gemacht. Nichts und niemand konnte sich zwischen uns stellen. Wir wurden sehr schnell beste Freunde.

Was sie aber bis heute nicht wusste: Immer wenn Sie den Raum verlies, redeten die anderen Teilnehmer mir ein, das Sie auf mich stehen würde und ich meine Chance nutzen sollte. Von sowas wollte ich aber in dem Moment überhaupt nichts wissen. Ich sah sie nur als gute Freundin und hatte zu dem Zeitpunkt keine Gefühle für sie.

Ich war wieder glücklich und wollte meine neu gewonnene Freundschaft nicht aufs Spiel setzen!

22.9.14 10:04, kommentieren

Scheiß Gefühle!

Nach und nach musste ich feststellen, wie sehr Sie mir doch am Herzen liegt. Ging es ihr schlecht, war mir auch schlecht. War sie fröhlich, war ich es auch. Ich konnte mir nicht erklären warum das so war. Am Anfang war doch alles nur freundschaftlich. Wieso verliebe ich mich ausgrechnet in meine beste Freundin? Die Person die mir am nächsten steht und mit der ich alles besprechen kann?

Das darf echt nicht wahr sein! Scheiß Gefühle...

Ich wollte sie nicht damit belasten, deswegen habe ich es erstmal für mich behalten. Ich wollte mir auch die Demütigung ersparen eine Abfuhr von ihr zu bekommen. Machen wir uns nichts vor: ich bin nicht der schönste...ich habe übergewicht, trage brille, bin nicht sehr groß und so weiter...

Ich bekomme so oft zuhören, das es auf die inneren Werte ankommt. Aber am Ende des Tages, gehen doch alle wieder nur noch Aussehen und Typ! Man bekommt nicht mal die Möglichkeit sich zu beweisen...selbst dann nicht, wenn man Charakterlich perfekt zusammen passt...

 

24.11.14 14:10, kommentieren